www.gemo-netz.de

Das Wetter auf gemo-netz.deDas Jahr 2003 in der Hansestadt Rostock - Jahresrückblick

Was waren die wichtigsten und interessantesten Ereignisse in Rostock?
Ein unvollständiger Rückblick in das Jahr ...
| 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 |
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
zum SeitenanfangJanuar
2. Januar 2003
Die Stadtbibliothek beginnt, die alten Bibliotheksausweise durch stabile elektronische Karten zu ersetzten.
16. Januar 2003
Der ehemalige SPD-Vorsitzende Hans-Jochen Vogel wird im Barocksaal mit dem Albert-Schulz-Preis ausgezeichnet. Auf der Veranstaltung wird erstmals eine von Jo Jastram gestaltete Büste von Albert Schulz (Rostocker Oberbürgermeister 1946 bis 1949) präsentiert.
18. Januar 2003
3.000 Menschen ziehen vom Rosengarten durch die Lange Straße zur Kundgebung auf dem Universitätsplatz, um gegen einen drohenden Irak-Krieg zu protestieren.
27. Januar 2003
Vor dem Haus Friedrichstraße 31 wird ein "Stolperstein" zur Erinnerung an den hier einst wohnenden Zahnmediziner Hans Moral gesetzt. Als als Jude aus der Universität vertrieben, wählte Moral 1933 den Freitod.
28. Januar 2003
Auf dem IGA-Gelände findet das Richtfest für die Pyramide der Vereinigten Arabischen Emirate statt.
29. Januar 2003
Die Bürgerschaft stimmt dem Bewerbervertrag zu, durch den Rostock offiziell Bewerberstadt für die olympischen Segelwettbewerbe 2012 ist.
zum SeitenanfangFebruar
9. Februar 2003
Im Foyer des Großen Hauses des Volkstheaters findet eine Lesung gegen den drohenden Krieg im Irak statt, an der sich außer Schauspielern auch Gäste beteiligen.
5. Februar 2003
Erste Testfahrt der IGA-Seilbahn auf ihrer 2,8 Kilometer langen Strecke.
17. Februar 2003
Erste Probefahrten der Straßenbahn auf den neuen Gleisen in der Südstadt.
19. Februar 2003
Vor den Landgericht erinnert ein "Stolperstein" an den jüdischen Richter Dr. Franz Josephi, der bis 1935 Richter am Rostocker Amtsgericht war und 1942 in den Gaskammern des KZ Auschwitz umkam.
27. Februar 2003
Der Reiseveranstalter Seetours übernimmt von der Neptun Reparaturwerft Warnemünde das dritte Flussschiff, das auf den Namen "A`Rosa Mia" getauft werden soll.
28. Februar 2003
Gründung der privaten Unternehmensgesellschaft für Wirtschafts- und Technologieförderung. Gesellschafter sind die Rostocker Versorgungs- und Verkehrsholding GmbH, die WIRO (Wohnen in Rostock Wohnungsgesellschaft mbH) und die Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock GmbH.
28. Februar 2003
Das Spaßbad "Samoa" schließt nach nur zwei Jahren Betrieb aus wirtschaftlichen Gründen.
Bild: Spaßbad "Samoa"
zum SeitenanfangMärz
1. März 2003
Start für den ersten Shuttlezug zwischen Verona und dem Seehafen Rostock. Die Wechselbehälter, Trailer und Container werden in Rostock auf die Fähre nach Trelleborg verladen.
1. März 2003
In Rostocks kroatischer Partnerstadt Rijeka wird eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, die eine engere Zusammenarbeit zwischen dem echnologiezentrum Warnemünde e.V. und dem Technology Innovation Centre Rijeka, Ltd. regelt.
11. März 2003
Die Baltic Marine Environment Protection Commission (HELCOM) tagt in Warnemünde.
14. März 2003
Die Stadt ehrt im Rathaus die erfolgreichen Unternehmer Manfred Müller-Fahrenholz, Gunther Bartsch, Erich Sixt, Dr. Harald Lochotzke und Veronika Eck.
17. März 2003
Das auf der Neptun Reparaturwerft in Warnemünde sanierte und umgebaute Traditionsschiff wird zu seinem Liegeplatz am Schmarler IGA-Ufer verholt.
Bild: Traditionsschiff im Dock 3 der Neptun Reparaturwerft in Warnemünde
19. März 2003
Das Marineamt und die Hansestadt Rostock veranstalten ein Benefizkonzert zugunsten des Obdachlosenvereins Rostock e.V.
20. März 2003
Am Vormittag protestieren 8.000 Schülerinnen und Schüler in der Innenstadt gegen den Irak-Krieg. Abends versammeln sich nochmals 2000 Menschen im Stadtzentrum, die Kirchenglocken läuten, überall finden Friedensandachten statt.
20. März 2003
Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer Lettischen Staats- und Wirtschaftsdelegation sind zu Gesprächen im Rostocker Rathaus zu
Gast. Die Abordnung aus Rostocks Partnerstadt Riga wird von Gundars Bojars, Bürgermeister und Präsident des Rates der Stadt Riga, geleitet. Neben dem Austausch von Informationen über bedeutende kommunale Infrastrukturprojekte stehen Gespräche über die weitere Zusammenarbeit zwischen den Partnerstädten Riga und Rostock auf dem Programm.
25. März 2003
Im Rathaus wird die Sonderbriefmarke zur IGA vorgestellt. Die 45-Cent-Marke zeigt eine blaue Blüte mit grünem Kelch. Das Motiv der Designer Karin Blume-Zander und André Zander ist dem Jugendstil nachempfunden.
27. März 2003
Sportlerehrung im Rathaus. Insgesamt 21 Sportlerinnen und Sportlern, Trainern, Übungsleitern und Sportfunktionären wird für ihr Engagement und für ihre sportlichen Leistungen gedankt.
28. März 2003
Anlässlich ihres 125jährigen Bestehens wird die Rostocker Brauerei auf den Namen "Hanseatische Brauerei Rostock" getauft.
30. März 2003
120 Schüler aus Rostock und Umgebung starten von Rostock-Laage zu einer besonderen Flugreise. Als olympische Botschafter besuchen sie Lausanne und Athen.
31. März 2003
Eröffnung des Neubaus des Max-Planck-Instituts für Demografische Forschung in der Konrad-Zuse-Straße am Werftdreieck.
Bilder: Max-Planck-Instituts für Demografische Forschung Rostock
zum SeitenanfangApril
1. April 2003
Inbetriebnahme des umgestalteten S-Bahn-Haltepunktes Lütten Klein als Tor zur IGA.
7. April 2003
Im Jahr 2002 gab es wieder mehr Zuzüge nach Rostock als Wegzüge. Dies ist der Soeben erschienenen Broschüre "2002 im Überblick" zu entnehmen.
9. April 2003
In der Steinstraße wird das Hotel "Kleine Sonne", früher "Nordland", eröffnet.
9. April 2003
Über 50 Rostockerinnen und Rostocker nehmen an der vom Städte- und Gemeindetag Mecklenburg-Vorpommern initiierten Demonstration "Rettet die Kommunen!" auf dem Alten Garten in Schwerin teil. Damit soll gegen den drohenden Verlust kommunaler Selbstverwaltung, Bürgernähe und Demokratie durch die zunehmende Finanznot und die nicht mehr erträgliche Regelungsdichte demonstriert werden.
11. April 2003
Übergabe des Hauptbahnhofs nach viereinhalbjährigem Umbau zur modernsten Verkehrsstation Mecklenburg-Vorpommerns.
12. April 2003
Rostock geht zusammen mit Leipzig ins Rennen um Olympia 2012. Mit 69 der 131 gültigen Stimmen erringt Rostock bereits im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit bei der Wahl des deutschen olympischen Segelreviers.
12. April 2003
Eröffnung der neuen Straßenbahnlinien in die Südstadt mit gleichzeitiger Neuordnung aller Straßenbahn- und vieler Buslinien.
12. April 2003
Das dritte Kreuzfahrtschiff der "AIDA"-Flotte, die "AIDAaura" wird in Warnemünde von Topmodel Heidi Klum getauft. Der auf der Aker MTW-Werft Wismar gebaute 203 Meter lange Kreuzliner wird 2004 deutsches Olympiaschiff in Athen sein.
Bilder & Informationen: "AIDAaura"
25. April 2003
Eröffnung der Internationalen Gartenbauausstellung (IGA) mit 40000 Besuchern am ersten Tag. Den Startschuss zur Garten-Expo gibt Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe (SPD). Bei der Pflanzaktion zum "Tag des Baumes" setzen Stolpe und Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Harald Ringstorff eine Schwarzerle. Zuvor sind die Nationengärten in Anwesenheit von Repräsentanten der Länder eingeweiht worden.
27. April 2003
Erster Gottesdienst mit Weihe des Weidendoms auf dem IGA-Gelände. Pastoren von vier Kirchen geben ihren Segen.
30. April 2003
Die Leipzig 2012 GmbH wird in Leipzig gegründet. Rostock ist eine der Gesellschafterinnen.
30. April 2003
Nach zweieinhalbjähriger Bauzeit werden die sanierten Barnstorfer Anlagen offiziell zur Nutzung übergeben.
zum SeitenanfangMai
1. Mai 2003
Bei den diesjährigen Europameisterschaften der Theaterfußballer in Mailand gelingt der Mannschaft des Volkstheaters Rostock erneut die Titelverteidigung. Nach 1998 und 2002 gewannen die Volkstheatersportler damit den Europameistertitel zum dritten Mal. Das Mailänder Turnier wurde von 28 Theaterfußballmannschaften aus sieben Ländern bestritten.
5. Mai 2003
Gewerkschaften, Kirchen und Parteien erinnern auf dem Universitätsplatz an die Bücherverbrennung der Nazis vor 70 Jahren.
6. Mai 2003
Zu ersten Gesprächen auf Arbeitsebene besuchten Vertreter des Segelstandortes Rostock die Olympiaregion Leipzig. Unter Leitung von Oberbürgermeister Arno Pöker und Leipzigs Oberbürgermeister Wolfgang Tiefensee traf sich die zehnköpfige Delegation des Segelstandortes im Neuen Rathaus mit den Amtskollegen aus Leipzig.
8. Mai 2003
Übergabe der neu gestalteten Grubenstraße mit dem Kunstwerk "Raumklammer", der neuen Viergelindenbrücke, des Metallgestalters Thomas Leu aus Halle.
8. bis 11. Mai 2003
Unter dem Titel "Stadtkultur - Tradition im Wandel" lädt die Arbeitsgemeinschaft Die Alte Stadt e.V. zur internationalen Städtetagung nach Rostock ein. Zu dem Tagungsprogramm im Rathaus und im St.-Katharinenstift werden etwa 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet.
12. Mai 2003
Literaturnobelpreisträger Günter Grass besucht Rostock. Er eröffnet zwei Ausstellungen mit eigenen Zeichnungen und liest im Großen Haus des Volkstheaters aus seiner Novelle "Im Krebsgang".
13. Mai 2003
Die Stadtbibliothek erhält den Titel "Bibliothek des Jahres 2003" in Mecklenburg-Vorpommern.
17. Mai 2003
Leipziger und Rostocker setzen in Warnemünde die Segel zur Sachsen-Sail 2003. Mit dem Vollschiff "Khersones" geht es zu 300-Jahr-Feier nach St. Petersburg.
17. Mai 2003
Vier Monate vor Eröffnung feiern 500 Gäste im Warnowtunnel eine "französische Nacht".
18. Mai 2003
Internationaler Museumstag in Rostock - "Guck mal" in die Rostocker Museen mit den rollenden technischen Museen der RSAG, der Traditionsbahn Wagen 46 und dem Bus H6B.
Bilder: Traditionsbahn Wagen 46 und dem Bus H6B
19. Mai 2003
Das Marineamt ist im Zuge der Bundeswehrstrukturreform komplett nach Rostock umgezogen.
20. Mai 2003
Die Erschließungsstraße für zahlreiche im Gewerbegebiet Marieneher Straße ansässige Firmen wird nach siebenmonatiger Bauzeit offiziell eingeweiht. Sieben Rostocker Firmen gründeten eine gemeinsame Erschließungs- GbR. Insgesamt 80 Prozent der Kosten konnten als Fördermittel eingeworben werden.
21. Mai 2003
Symbolische Schlüsselübergabe für das neue Domizil des Bundesamtes für Seeschiffahrt und Hydrographie (BSH) in der Neptunallee auf dem ehemaligen Areal der Neptunwerft.
21. Mai 2003
Feierliche Grundsteinlegung für das neue Radisson-SAS-Hotel an der Langen Straße in der Nähe des Kröpeliner Tores.
22. und 23. Mai 2003
Der Ausschuss für Soziales, Jugend und Familie des Deutschen Städtetages veranstaltet in Rostock seine 140. Sitzung. Schwerpunkte sind die Zusammenführung von Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe sowie die Sicherung der Nachhaltigkeit in der Finanzierung der sozialen Sicherungssysteme.
23. Mai 2003
Eröffnung der "Seeflugbasis Rostock" im Fischereihafen. Künftig sind bis Oktober an den Wochenenden Rundflüge mit einer Cessna 206 möglich.
23. Mai 2003
Am Kloster Zum Heiligen Kreuz wird die erste Hausplakette des Vereins für Rostocker Geschichte angebracht.
24. Mai 2003
Das Seebad Warnemünde erhält drei Blaue Europa-Flaggen, die für gute Badewasserqualität bürgen. Die Blaue Europa-Flagge ist das erste gemeinsame Umweltsymbol, das für jeweils ein Jahr weltweit in mehr als 20 Ländern verliehen wird.
28. Mai 2003
Die Freiwillige Feuerwehr Stadt-Mitte wird 40 Jahre alt.
31. Mai 2003
Im Mai 2003 haben die Rostocker Häfen einen Gesamtumschlag von 2.451.281 Tonnen erzielt. Das ist das beste Monatsergebnis, das die Rostocker Häfen in ihrer Geschichte erzielt haben.
zum SeitenanfangJuni
2. Juni 2003
Richtfest für die Deutsche Med am Vögenteich. Auf 14.000 Quadratmetern Fläche sollen 2004 20 Arztpraxen verschiedener Fachrichtungen arbeiten.
5. Juni 2003
Umweltpreis der Hansestadt Rostock "Joe Duty" für Dr. Claus-Dieter Gabriel, den Gründer der Zooschule am Zoologischen Garten.
12. Juni 2003
Konferenz zu "Armut in Rostock" im Rathaus. Themen sind ein Integriertes Stadtentwicklungskonzept unter Berücksichtigung der sozialen Lage, Möglichkeiten der Armutsprävention, Armut und Sucht sowie die Erfahrungen der Rostocker Tafel.
12. Juni 2003
Gedenkveranstaltung zum 17. Juni 1953 in der Aula der Universität Rostock mit Zeitzeugen und Dr. Joachim Gauck als Festredner.
14. Juni 2003
Liedermacher Wolf Biermann singt zum 17. Juni in der Hochschule für Musik und Theater.
16. Juni 2003
50.000 Fußgänger nutzen die einmalige Gelegenheit, durch den Warnowtunnel zu spazieren. die Warnowquerung-Gesellschaft (WQG) hat die beiden 790 Meter langen Röhren zwischen Krummendorf und Schmarl sieben Stunden für die Öffentlichkeit freigegeben.
19. Juni 2003
Zur Erinnerung an den namhaften Rostocker Architekten Walter Paul Butzek (1886-1965) wird an seinem einstigen Wohnhaus in der Kosegartenstraße 5 eine Gedenktafel eingeweiht. Butzek war unter anderem in den 20er und frühen 30er Jahren an der Neubebauung des Hansaviertels und des Areals am Saarplatz beteiligt.
21. Juni 2003
Kaffee und Kuchen gibt es kostenlos an 56 Tischen für zwei Stunden auf dem Neuen Markt. Mehr als 500 Gäste zählt diese deutschlandweit einmalige Aktion, an der sich 30 gastronomische Einrichtungen der Stadt beteiligen.
27. Juni 2003
Annette Handke, Leiterin des Literaturhauses Kuhtor, erhält den Rostocker Kulturpreis 2003.
28. Juni 2003
1. Rostocker Olympia-Sommernachtsball in der Stadthalle.
zum SeitenanfangJuli
1. Juli 2003
Abriss des ehemaligen Schiffselektronik-Gebäudes an der Stadtautobahn beginnt.
2. Juli 2003
Der Masterplan Olympia wird vorgestellt. Insgesamt 77 Projekte im Investitionsumfang von etwa 850 Mio. Euro sollen auf den Weg gebracht werden.
4. Juli 2003
Große Olympia-Gala im Kurhaus Warnemünde mit 400 Gästen aus Wirtschaft, Politik und Kultur.
4. Juli 2003
Nach 88 Jahren schließt die Warnemünder Fritz-Reuter-Schule für immer ihre Pforten.
5. Juli 2003
Eröffnung der 66. Warnemünder Woche, 2. Nieger Umgang und 17. Waschzuberrennen bestimmen den Tag in Warnemünde. Warnemünder Woche
7. Juli 2003
Der Anbau des Rostocker Rathauses wird nach einjährigen Bauarbeiten bezogen. Etwa 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden in dem 1951 errichteten Gebäude arbeiten. Die Sanierungs- und Umbaumaßnahmen im Umfang von etwa 4,5 Mio. Euro umfassten neben dem Anbau eines Treppenhauses mit Aufzug an der nördlichen Giebelseite die komplette Rekonstruktion des Daches und die Erweiterung um eine Büroetage im Dachbereich.
9. bis 12. Juli 2003
Im Rahmen des Deutsch-Französischen Kulturfestivals besucht eine Delegation aus Rostocks französischer Partnerstadt Dünkirchen die Hansestadt. Musikerinnen und Musiker werden begleitet von Vertreterinnen und Vertretern des Vereins Dünkirchen - Rostock, der Verwaltung der Städtegemeinschaft Dünkirchen, von Vereinen und der Universität.
11. Juli 2003
Als den millionsten Besucher der grünen Weltausstellung am Meer in Rostock kann IGA-Geschäftsführer Wilhelm Fax den achtjährigen Friedrich Burmeister aus Berlin begrüßen.
19. Juli 2003
Erste CSD-Parade in Mecklenburg-Vorpommern. 1.000 Schwule und Lesben demonstrieren am Chistopher-Street-Day für Toleranz und Gleichberechtigung mit einer bunten Karawane durch die Kröpeliner Straße.
19. und 20. Juli 2003
Der Mehrkampf-Länderkampf U 20/U 23 Frankreich - Großbritannien - Schweiz - Deutschland setzt die Rostocker Traditionen in der Leichtathletik fort. Zum letzten Mal konnte das Rostocker Publikum 1988 im alten Ostseestadion die Leichtathletik-Elite bei den DDR-Meisterschaften live erleben.
12. Juli 2003
"Fest der Kulturen" im Stadthafen.
16. Juli 2003
Der elektronische Katalog der Stadtbibliothek Rostock ist jetzt im Internet unter der Adresse www.rostock.de/stadtbibliothek verfügbar.
24. Juli 2003
Die Hansetour Sonnenschein, bei der etwa 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zugunsten schwer kranker Kinder um die Ostsee radeln, beginnt mit einer Rundfahrt durch Rostock.
zum SeitenanfangAugust
2. August 2003
Rostocker Stadt-Marathon mit Streckenführung vom Stadthafen über das IGA-Gelände und durch den Warnowtunnel  zurück zum Stadthafen.
7. bis 10. August 2003
Die 13. Hanse Sail zieht mehr als 1,3 Mio. Menschen an die Kais der Hansestadt, es werden 257 teilnehmende Schiffe gezählt.
Hanse Sail Rostock
10. August 2003
Eine Ausstellung zum 75. Geburtstag des Bildhauers Jo Jastram wird bis zum 5. Oktober 2003 in der Kunsthalle gezeigt. Die Besucherinnen und Besucher erwarten Plastiken und Zeichnungen zum großen Thema Reise aus den letzten 20 Jahren. Kernstück der Präsentation ist die überlebensgroße Figurengruppe "Mondreise mit Ziege", an der der Künstler seit 1983 arbeitet. Sie ist erstmals in einem Museum zu sehen.
14. August 2003
Richtfest für das Businesscenter Stadthafen Rostock, dem künftigen Firmensitz der Deutschen Seereederei-Gruppe.
16. August 2003
Die Kunsthalle am Schwanenteich glänzt bis zum 5. Oktober 2003 mit einer herausragenden Exposition. Zum ersten Mal ist das umfassende Radierwerk von Pablo Picasso, die Suite Vollard, gemeinsam mit der berühmtesten Radierung des großen spanischen Künstlers, der Minotauromachie, in Rostock zu sehen.
22. bis 24. August 2003
Am 9. Internationalen Kleinkunstfestival auf dem Universitätsplatz und auf der IGA nehmen zwölf Künstler und Gruppen aus fünf Ländern teil.
23. August 2003
Rettungsübung im Warnowtunnel. Als Unfallszenario wird ein Verkehrsunfall mit Brandfolge in der Südröhre auf der Höhe des dritten und vierten Tunnelelementes zwischen einem Bus und einem PKW simuliert. Durch das Szenario sollen das Brandschutzkonzept und die Brandschutzeinrichtungen im Tunnel getestet werden.
26. August 2003
Ein vermeintlicher Bombenfund in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt entpuppt sich als magnetisch geladene Schlacke. Geplante Evakuierungsmaßnahmen für große Teile der Kröpeliner-Tor-Vorstadt können damit entfallen.
zum SeitenanfangSeptember
5. September 2003
Am Nationentag der Bundesrepublik Deutschland besucht Bundespräsident Johannes Rau die IGA.
5. bis 7. September 2003
Botschaftertreffen auf Einladung des Marketing Clubs Rostock.
9. September 2003
Der neu gestaltete Platz an der Südseite des Hauptbahnhofes erhält den Namen Albrecht-Kossel-Platz. Der 1853 in Rostock geborene spätere Wissenschaftler erhielt für die Entwicklung der modernen Biowissenschaften 1910 den Nobelpreis.
9. September 2003
Als die zweimillionste Besucherin der IGA begrüßen Oberbürgermeister Arno Pöker und IGA-Geschäftsführer Wilhelm Fax Manja Becker aus Brandenburg.
10. September 2003
Oberbürgermeister Arno Pöker trifft in Berlin mit Bundesaußenminister Joschka Fischer zusammen und wirbt bei einer Zusammenkunft mit den im Ausland akkreditierten deutschen Botschaftern für Olympia 2012 und den Segelstandort Rostock.
12. September 2003
Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe eröffnet den Warnowtunnel.
15. bis 17. September 2003
"Basiskompetenz Lesen - gemeinsame Strategien von Kindergarten, Grundschule und Öffentlicher Bibliothek" ist das Motto der 51. Fachkonferenz der Staatlichen Büchereistellen in Deutschland, die in Rostock stattfindet.
16. September 2003
Erster Spatenstich für das neue Liebherr-Werk im Seehafen. Zu Gast ist auch Bundeskanzler Gerhard Schröder, der zuvor die IGA besucht.
17. bis 19. September 2003
Oberbürgermeister Arno Pöker besucht die Segelweltmeisterschaften WORLDS 2003 im spanischen Cadiz und führt Gespräche zu einer möglichen Kooperation der Häfen.
18. und 19. September 2003
Der Wirtschaftsausschuss des Deutsches Städtetages trifft sich zu seiner turnusmäßigen Sitzung in Rostock. Auf der Agenda stehen unter anderem die Themen Gemeindefinanzreform und Public-Private-Partnership.
20. September 2003
Am Bahntag wird ein ICE-T auf den Namen "Hansestadt Rostock" getauft.
24. September 2003
Oberbürgermeister Arno Pöker steht dem Sportausschuss des Deutschen Bundestages Rede und Antwort zur Bewerbung Rostocks um die Austragung olympischer Segelwettbewerbe 2012 vor Warnemünde.
24. bis 26. September 2003
Die Agrarminister und Staatssekretäre der Bundesländer sowie Bundesverbraucherschutzministerin Renate Künast treffen sich zur diesjährigen Agrarministerkonferenz in Rostock-Warnemünde.
26. September 2003
Der lettische Wirtschaftsminister Juris Lujans besucht mit einer Delegation die Hansestadt. Neben einer Visite im Rathaus stehen ein Besuch des Warnowtunnels und des Seehafens auf dem Programm.
27. September 2003
Tag der offenen Tür im Rathaus-Anbau.
zum SeitenanfangOktober
12. Oktober 2003
Der letzte Tag der IGA ist zugleich auch der besucherstärkste. 2,6 Mio. Besucherinnen und Besucher haben an 171 Veranstaltungstagen das 100 ha große Areal besucht.
15. Oktober 2003
Unter dem Motto "Kinder in die Zukunft begleiten" startet das Jugendamt mit einer neuen Kampagne zur Gewinnung von Pflegeeltern in der Hansestadt Rostock. Für Kinder im Alter bis zu 14 Jahren, die aus unterschiedlichsten Gründen nicht zu Hause leben können, werden Pflegeeltern gesucht. Mit der Aktion soll den Kindern ein oft jahrelanger Aufenthalt in einem Kinderheim erspart werden.
18. Oktober 2003
Die Hansestadt Rostock begrüßt die neuen Studierenden der Universität Rostock im Anschluss an die Immatrikulationsfeier mit einem Empfang im Rathaus.
22. Oktober 2003
Die Universitäts-Zahnklinik erhält den Namen des ehemaligen Direktors Prof. Dr. Dr. Hans Moral.
22. bis 26. Oktober 2003
Oberbürgermeister Arno Pöker wirbt gemeinsam mit der in Rostock lebenden Chinesin Tianjiao Liu in China für Rostock. In Quindao, der Austragungsstadt für die Olympischen Segelwettbewerbe im Jahr 2008, werden in den Bereichen Segelsport, Wirtschaft und Tourismus Kontakte geknüpft bzw. intensiviert.
30. Oktober 2003
Bis 14. November wird im Foyer des Rathauses die Ausstellung "Nicht nur Prora ... Erinnerungsorte Mare Balticum: Alt Rehse - Prora - Peenemünde" gezeigt.
30. und 31. Oktober 2003
Die Hansestadt Rostock hat zu einem internationalen Workshop des Europäischen Bodennetzwerkes in das Rathaus eingeladen. Unter dem Titel "Preparation of EU- Project-Proposal CommSOIL" beraten die insgesamt 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die Bedeutung der Ressource Boden.
zum SeitenanfangNovember
3. November 2003
Das neue Logo der deutschen Olympiabewerbung wird in Rostock durch Mike de Vries, Geschäftsführer der Bewerbungskomitee Leipzig 2012 GmbH präsentiert.
9. November 2003
Zum 65. Jahrestag der Reichspogromnacht findet im Festsaal des Rathauses eine Gedenkveranstaltung statt, auf der Dr. Yaakov Zur spricht.
25. November 2003
Büroeröffnung der Gesellschaft für Wirtschafts- und Technologieförderung Rostock GmbH in der Schweriner Straße 10/11.
27. November 2003
Durch Vermittlung von Oberbürgermeister Arno Pöker kann Einigung über den Verkauf des Warnemünder Freizeitbades "Samoa" zwischen der Deutschen Seereederei GmbH und der Dr. Harald Lochotzke Projektentwicklung GmbH erzielt werden. Die zur DSR-Gruppe gehörenden Aktiengesellschaften Arkona und Deutsche Immobilien werden das "Samoa" im Rahmen des Gesamtentwicklungskonzeptes für das Hotel Neptun zu einem attraktiven A`ROSA-Resort umgestalten. Die Fertigstellung des Objektes in Warnemünde ist für 2006 geplant.
28. November 2003
Die 1,4 km lange Straßenbahntrasse zwischen Lütten Klein und Lichtenhagen wird in Betrieb genommen. Damit verfügt die Rostocker Straßenbahn AG über ein Bahn-Streckennetz von 34 Kilometern Länge.
Straßenbahn in Rostock / Lichtenhagen
30. November 2003
Dieter Baumann nimmt am 1. Deutschen Walkingtag am Warnemünder Leuchtturm teil. Die Aktion soll ein möglichst großes Publikum für diesen Sport begeistern.
zum SeitenanfangDezember
5. Dezember 2003
Während einer feierlichen Veranstaltung im Festsaal des Rathauses wird der Sozialpreis der Hansestadt Rostock 2003 an die Rostockerin Ilse Gotthardt verliehen. Damit wird ihre besondere soziale Leistung im Dienste der Gesellschaft und ihr herausragendes persönliches Engagement gewürdigt.
5. Dezember 2003
Oberbürgermeister Arno Pöker gibt für ehrenamtlich Tätige in der Rathaushalle einen Empfang zum "Tag des Ehrenamtes".
11. Dezember 2003
Das mit 117,5 Metern größte traditionelle Segelschiff der Welt, die "Sedov", macht am Warnemünder Passagierkai fest und wird hier überwintern. Voraussichtlich am 20. März 2004 wird das Schiff sein Winterquartier in Richtung Großbritannien verlassen.
Bilder & Informationen: Segelschiff "Sedov"
12. Dezember 2003
Die Rostocker Gesellschaft für Stadterneuerung, Stadtentwicklung und Wohnungsbau mbH übergibt nach zweijähriger Bauzeit den neu gestalteten Jakobikirchplatz an die Hansestadt Rostock. In unmittelbarer Nähe zum lebendigen Universitätsplatz lädt der ca. 7.000 Quadratmeter große Platz zukünftig seine Besucher zum Besinnen ein. Umfriedet von Mauern und Zäunen soll hier an diesem Ort der Ruhe die Hektik des Alltags draußen bleiben.
Bilder: © gemo-netz.de | Kontakt | zum Seitenanfang
| Sitemap | Gästebuch | Impressum |